Förderverein
 
  
 

 

Mit Bescheid des Finanzamtes Stormarn vom 15. Juli 2015
ist der Förderverein des Therapie-Theaters e.V. als gemeinnützig anerkannt.
Das bedeutet, Spenden und Mitgliedsbeiträge sind steuerlich absetzbar
und wir dürfen eine entsprechende Bescheinigung ausstellen.

Sparkasse Holstein
DE06 213 522 400 110 018 901
NOLADE21HOL

xtra1verein.jpg (338926 Byte)


Vereinssatzung in der Fassung vom 24. September 2015


§ 1 Name und Sitz
1.1

Der Verein trägt den Namen

Verein zur Förderung des Therapie-Theaters-Reinfeld e.V.
1.2  Der Verein ist in das Vereinsregister beim Amtsgericht Bad Oldesloe unter VR 508 OD eingetragen.
1.3  Er hat seinen Sitz in Reinfeld (Holstein).
1.4 Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.
   
§ 2 Zweck und Aufgabe des Vereins
2.1

Der Zweck des Vereins ist die Förderung der Kunst und Kultur.

2.2

Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch die Förderung und den Erhalt des Therapie-Theaters-Reinfeld
Im Einzelnen sind das:

  1. Förderung sozialer Integration und Rehabilitation.
 

2. Förderung des sozial integrativen Potentials von Theater und künstlerischen Aktionsformen für Menschen mit psychischer Erkrankung, Behinderung oder Beeinträchtigung.

  3. Entwicklung und Förderung sozialer Kompetenz und kreativen Potentials.
  4. Förderung von individueller Ausdrucksfähigkeit und gesellschaftliche Rollenflexibilität.
  5. Abbau von Diskriminierung und Stigmatisierung psychisch Betroffener.
 

6. Der Verein zielt auf eine praktische Verbindung von künstlerischen und sozialtherapeutischen Aktivitäten im Rahmen soziokultureller Gemeinwesenarbeit.

   
§ 3 Gemeinnützigkeit
3.1

Der Verein mit Sitz in Reinfeld (Holstein) verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

3.2 Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.
3.3 Mittel des Vereines dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus den Mitteln des Vereins.
3.4

Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

   
§ 4 Mitgliedschaft
4.1

Mitglied des Vereins kann jede natürliche und jede juristische Person des öffentlichen und privaten Rechts werden, die die Ziele des Vereins (§2) unterstützt.

4.2 Die Aufnahme in den Verein ist schriftlich beim Vorstand zu beantragen. Der Vorstand entscheidet über den Aufnahmeantrag.
4.3 Die Mitgliedschaft im Verein endet durch Tod (bei juristischen Personen mit deren Erlöschen), Austritt oder Ausschluss. Der Austritt ist schriftlich gegenüber dem Vorstand zu erklären. Der Austritt kann nur zum Ende des Geschäftsjahres erklärt werden.
4.4 Ein Mitglied kann durch Beschluss der Mitgliederversammlung aus dem Verein ausgeschlossen werden, wenn es schuldhaft das Ansehen oder die Interessen des Vereins in schwerwiegender Weise schädigt oder mehr als ein Jahr mit der Zahlung seiner Mitgliedsbeiträge im Rückstand ist und trotz schriftlicher Mahnung unter Androhung des Ausschlusses die Rückstände nicht eingezahlt hat.
   
§ 5 Beiträge
  Jedes Mitglied hat einen im Voraus fällig werdenden jährlichen Mitgliedsbeitrag zu entrichten.
  Die Höhe der Mitgliedsbeiträge wird von der Mitgliederversammlung festgelegt.
 

 

§ 6 Organe des Vereins
  Organe des Vereins sind die Mitgliederversammlung und der Vorstand.
   
§ 7 Mitgliederversammlung
7.1 Die Mitgliederversammlung ist das oberste Beschlussorgan des Vereins und zuständig für die Entscheidungen in folgenden Angelegenheiten:
  1. Änderung der Satzung
2. Festsetzung der Mitgliedsbeiträge
3. Ausschuss von Mitgliedern aus dem Verein
4. Wahl und Abberufung der Mitglieder des Vorstandes
5. Entgegennahme des Jahresberichts und Entlastung des Vorstands
6. Auflösung des Vereins
7.2 Mindestens einmal im Jahr ist vom Vorstand eine ordentliche Mitgliederversammlung einzuberufen. Die Einberufung erfolgt schriftgebunden (per Brief, Telefax oder E-Mail) unter Einhaltung einer Frist von zwei Wochen und unter Angabe der Tagesordnung.
7.3  Der Vorstand hat eine außerordentliche Mitgliederversammlung einzuberufen, wenn es das Interesse des Vereins erfordert oder wenn mindestens ein Drittel der Mitglieder dies schriftgebunden (per Brief, Telefax oder E-Mail) unter Angabe des Zwecks und der Gründe beantragt. Soweit die Umstände dies zulassen, ist eine Ladungsfrist von zwei Wochen einzuhalten und die Tagesordnung mit der Einladung bekannt zu geben.
7.4 Die Mitgliederversammlung beschließt in offener Abstimmung mit der Mehrheit der Stimmen der anwesenden Mitglieder. Beschlüsse über eine Änderung der Satzung, die Änderung des Zwecks oder die Auflösung des Vereins bedürfen der Mehrheit von zwei Dritteln der anwesenden Mitglieder.
7.5  Über den Ablauf der Mitgliederversammlung und die gefassten Beschlüsse ist ein Protokoll zu fertigen, das vom Protokollführer und vom Versammlungsleiter zu unterschreiben ist.
   
§ 8 Vorstand
8.1 Der Vorstand besteht aus mindestens drei und höchstens fünf Personen. Diese sind im einzelnen:
8.1.1     der/die Vorsitzende
8.1.2     der/die stellvertretende Vorsitzende
8.1.3     der/die Kassenwart/in
8.1.4     bis zu zwei Beisitzer
8.2

Die Mitglieder des Vorstandes führen ihre Ämter ehrenamtlich und unentgeltlich.

8.3 Der/die Vorsitzende, der/die stellvertretende Vorsitzende und der/die Kassenwart(in) vertreten den Verein jeweils allein.
8.4 Dem Vorstand des Vereins obliegen die Vertretung des Vereins nach § 26 BGB und die Führung seiner Geschäfte. Er hat insbesondere folgende Aufgaben:
1. die Einberufung und Vorbereitung der Mitgliederversammlungen einschließlich der Aufstellung der Tagesordnung
2. die Ausführung von Beschllüssen der Mitgliederversammlung
3. die Verwaltung des Vereinsvermögens und die Anfertigung des Jahresberichts
4. die Aufnahme neuer Mitglieder
8.5 Die Mitglieder des Vorstands werden von der Mitgliederversammlung für die Dauer von zwei Jahren gewählt. Ein Mitglied bleibt nach Ablauf der regulären Amtszeit bis zur Wahl seines Nachfolgers im Amt.
8.6 Der Vorstand tritt nach Bedarf zusammen. Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn mindestens zwei Mitglieder anwesen sind. Bei der Beschlussfassung entscheidet die Mehrheit der abgegebenen Stimmen. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Vorsitzenden, bei dessen Verhinderung die seines Stellvertreters.
8.7 Die Beschlüsse des Vorstands sind zu protokollieren. Das Protokoll ist vom Protokollführer sowie vom Vorsitzenden, bei dessen Verhinderung von seinem Stellvertreter oder einem anderen Mitglied des Vorstands zu unterschreiben.
   
§ 9 Auflösung des Vereins
9.1

Im Falle der Auflösung des Vereins sind der Vorsitzende des Vorstands und sein Stellvertreter gemeinsam vertretungsberechtigte Liquidatoren, falls die Mitgliederversammlung keine anderen Personen beruft.

9.2 Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen des Vereins an eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder eine andere steuerbegünstigte Körperschaft zwecks Verwendung für die Förderung der Kunst und Kultur.
9.3 Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend, wenn dem Verein die Rechtsfähigkeit entzogen wurde.
    
Anlage 1 Mitgliedsbeiträge
  Die Mitgliedsbeiträge können bar beim amtierenden Kassenwart eingezahlt oder unbar auf das Fördervereinskonto überwiesen werden:
  Sparkasse Holstein
IBAN: DE06 213 522 400 110 018 901
BIC: NOLADE21HOL
   

Anlage 2

Vorstand gem. § 8, Abs. 3:
  Vorsitzende: Solveig Hüber
  Stellvertretender Vorsitzender: Wolfgang Vollendorf
  Kassenwartin: Svenja Groth
  Beisitzerin: Marina Potratz
   
 

Stand: 25.02.2016


Haben Sie Fragen, Anregungen oder Interesse an weiterführenden Informationen?

Möchten Sie dem Ensemble oder dem Förderverein beitreten?

Schreiben Sie uns!

p o s t @ t h e r a p i e t h e a t e r . d e


 

Startseite   -   Seitenanfang   -   Impressum