Kunst, Kultur & Kontroversen

Die Fragen, die sich hinter den Kulissen stellen, sind stets die gleichen:

Was wollen wir beim Therapie-Theater realisieren? Ein Bühnenstück mit regelmäßigen Proben und einigen Auftritten? Oder ein Filmprojekt mit einigen Tagen Dreharbeiten und der anschließenden Veröffentlichung im Internet?

Soll die Inszenierung bzw. der Kurzfilm aufrütteln, Drama und Tragödie sein? Oder eher Komödie und das Publikum einfach nur unterhalten?

Die unterschiedlichen Bedürfnisse und Erwartungen des Ensembles lassen sich ebenfalls nicht immer miteinander vereinbaren. Legen wir den Schwerpunkt auf den therapeutischen, integrativen Aspekt des Projektes oder doch lieber auf den kreativen, künstlerischen Kontext?

Die Auseinandersetzung mit diesen Fragestellungen ist ein wesentlicher Bestandteil der Arbeit in und mit dem Therapie-Theater. Auf das Ergebnis dürfen wir nach 20 Jahren wechselvoller Geschichte gespannt sein…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.